Verschiedene Soundsystemarten

Ein Flachbildfernseher allein kann das Wohnzimmer nicht ins Kino verwandeln. Für ein
gelungenes Klangerlebnis müssen qualitativ hochwertige Lautsprecher her. Außerdem muss man
mehrere Lautsprecher im Raum verteilen, um ein echtes Sound-Erlebnis zu genießen. Wer
beispielsweise beim Fernsehen ein wahres Heimkinoerlebnis haben möchte, sollte bei der
Auswahl des Soundsystems nicht sparen. Doch bevor Sie ein Soundsystem kaufen, sollten Sie
sich zuerst mit den Arten der Soundsysteme auseinandersetzen.

Die Surround Soundysteme

Soundsystem, Soundsystem Arten, Subwoofer Soundsystem, Surround Sound System

Fürs Heimkino ist das Soundystem Dolby 5.1 am weitesten verbreitet. Es erzeugt unglaublichen Virtual Surround als wäre man ein Teil des Films, denn der Sound kommt aus fünf Richtungen und wird an alle Boxen verteilt. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Soweit es der Raum zulässt, kann man sich auch ein 11.2 Soundsystem zulegen. Allerdings muss man auch auf die Qualität achten, denn der Klangunterschied macht sich deutlich bemerkbar.
Beim Kauf eines Soundsystems sollten Sie sich daher zuerst überlegen, wofür Sie es eigentlich brauchen. Wer damit nur Musik hören möchte, dann reicht dafür auch ein 2.1 Soundsystem.
Außerdem eignen sie sich ebenfalls zum Spielen am PC. Doch wer in die virtuelle Welt eintauchen will, sollte sich das 5.1 Soundsystem anschaffen, das ferner fürs Heimkino einzusetzen ist. Das 5.1 Soundsystem schafft eine realistische Geräuschkulisse. Neben den 2.1 und den 5.1 Soundsystemen gibt es noch weitere Ausbausets wie z. B. das 7.1 und das 9.1 Soundsystem.

2.1 Soundsystem

Das 2.1 Soundsystem ist einfach aufgebaut und muss nur an einen PC oder einen Fernseher
angeschlossen werden. Es hat zwei Frontlausprecher und einen leistungsstarken Subwoofer. Die
Vorteile sind z.B. wenige Anschlusskabel, geringer Aufwand um die Installation, ein guter Preis,
kein großer Raum nötig und kompakte Größe. Der Nachteil ist allerdings das Fehlen des
Surround Sounds, der den Klang im Raum verteilt. Das erreicht man erst mit einem 5.1
Soundsystem.

5.1 Soundsystem

Das 5.1 Soundsystem hat einen Center-Lautsprecher, zwei Front-Lautsprecher, zwei kleinere
Satellitenlautsprecher und einen kräftigen Subwoofer für die basslastigen Audiosignale. Dieses
Soundsystem ist ideal für Action- oder Horrorfilme und Sportübertragungen. Weitere Vorteile
sind perfektes Heimkino-Gefühl, das professionelle Komplettsystem kommt fertig abgestimmt,
etc. Jedoch hat das 5.1 Soundsystem auch einige Nachteile. Man benötigt nämlich viel Raum
dafür, höher Aufwand bei der Verkabelung und es kostet durchschnittlich mehr.
Wenn das 5.1 Soundsystem nicht ausreicht, gibt es auch das weiterentwickelte 7.1 Soundsystem,
das zusätzlich noch zwei seitliche Lautsprecher links und rechts hat. Der Sound fließt dann
besser und wirkungsvoller. Es eignet sich für besonders aufwändige Blockbuster Effekte,
vielspurige Musikstücke und Spiele im Mehrkanalton.
Welches Soundsystem für Sie das Beste ist, entscheiden ebenfalls Kriterien und Faktoren wie die
Leistung, die Klangqualität, kabellose Lautsprecher, die Anzahl der Audiokanäle,
Lausprechersteuerung, integriertes Laufwerk, Nutzung, etc.

Welches Soundsystem ist das Richtige?

Die Frage, welches Soundsystem für Sie das Richtige ist, kann nicht pauschal beantwortet
werden. Letztlich ist dies sehr individuell zu entscheiden. Um herauszufinden, welches System
passend für Sie ist, sollten Sie Ihre konkrete Situation betrachten. Es gibt mehrere wichtige
Aspekte an dieser Stelle.
1) Al erstes ist natürlich die Frage, wozu Sie das System überhaupt nutzen möchten. Wie
bereits weiter oben erwähnt, gibt es hierzu Unterschiede.
 Möchten Sie das Soundsystem ausschließlich für Audiosignale, sprich Musik
nutzen? Dann reicht Ihnen einen 2.1 System.
 Möchten Sie ein Heimkino ausstatten? Dann sollten Sie zu einem Dolby 5.1
System oder höher greifen.

2) Wir gehen nun einmal davon aus, dass Sie Ihr Heimkino-Erlebnis verbessern möchten.
Hier sollten Sie sich als nächstes ein Bild von Ihrer Raumsituation machen.
 Wie ist die Positionierung von Couch und TV?
 Wie groß ist der Raum?
 Welche Möbelstücke nehmen bereits Platz ein und könnten ggf. die Akustik
beeinflussen?

Je nachdem wie viel Platz Sie haben und wie die Raumsituation tatsächlich aussieht,
können Sie entscheiden, ob 5, 7, 9 oder sogar mehr Lautsprecher für Sie in Frage
kommen.
3) Wo liegt Ihr Budget? Je nach Soundsystem liegt natürlich die Preisspanne der Geräte auf
ganz unterschiedlichen Ebenen. Machen Sie sich klar, wo Ihr Budget liegt und welche
der aus den vorangegangenen Schritten resultierenden Systeme nun in Frage kommen.