Subwoofer Anschlüsse

Herkömmliche Lautsprecher wie Satellitenlautsprecher oder Kompaktboxen bilden
typischerweise die mittleren und hohen Frequenzen besonders gut ab. Es wäre besonders
ratsam, dass Sie für die tiefen Frequenzen einen Subwoofer verwenden. Hierbei handelt es
sich um spezielle Lautsprecher, die für tiefe Schallwellen optimiert und konzipiert wurden. In
solchen Fall sollten Sie sich einen Aktiv-Subwoofer besorgen, der einen eigenen Verstärker
verfügt.

Cinch-Kabel und normales Lautsprecherkabel

Wie Sie den Subwoofer anschließen, hängt besonders davon ab, ob Sie einen AV-Receiver
oder einen Stereo-Verstärker verwenden. In besonderen Fällen des Stereo-Verstärkers können
Sie auch ein Cinch-Kabel anwenden. Falls keine Pre-Outs vorhanden sind, können Sie ein
normales Lautsprecherkabel benutzen. Moderne Receiver sind mit wenigstens zwei Pre-Out
Ausgängen ausgerüstet.

Anschließen eines Subwoofers mit Y-Kabel

Subwoofer Anschlüsse, Subwoofer richtig anschließen, Subwoofer an Receiver, Subwoofer an Lautsprecher, Subwoofer an FernseherSie stellen sich oft die Frage, ob Sie den Subwoofer vielleicht doch mit einem Y-Kabel anschließen müssen? Nein, das müssen Sie nicht! Normalerweise hat jeder Subwoofer zwei Cinch-Anschlüsse – weiß und rot – wie Sie es von analogen Eingängen bereits kennen. Sie können das Signal an beide Anschlüsse bringen oder nur an eines davon. Bei einigen Subwoofern ist ein Anschluss mit „Mono“ gekennzeichnet. In solchen Fällen müssen Sie diesen Anschluss wählen.
Beim AV-Receiver besteht ein einzelner Ausgang für den Subwoofer. In dieser Situation stellen Sie sich oft die Frage, ob Sie den Subwoofer mit einem Y-Kabel verbinden sollten, um auf diese Weise aus einem Stecker zwei Ausgänge zu machen. Mit einem Y-Kabel wird ein Ausgang nämlich in zwei Eingänge geteilt. So erreicht der Subwoofer ein stärkeres Signal von 3 dB und das wäre schon alles. Kein kräftigerer Bass und auch kein besserer Klang. Der Woofer wird nur etwas lauter. Dieser Unterschied kann einfach über den Lautstärkeregler ausgeglichen werden.

Wozu dienen weitere Ausgänge?

Was Sie auf jeden Fall lassen sollten: Falls der Receiver zwei verschiedene Cinch-Ausgänge
bietet, sind diese nicht dafür geeignet, dass Sie nur einen Subwoofer über ein klassisches
Cinch-Kabel anschließen. Wenn weitere Ausgänge für den Subwoofer an einem Receiver
vorhanden sind, so sind diese für zwei Lautsprecher gedacht. Hier handelt es sich um zwei
miteinander getrennte Ausgänge, die unterschiedliche Signale haben. Nutzen Sie beide
Ausgänge gleichzeitig für einen Subwoofer, wird das bestimmt zu unerwünschten
Klangresultaten führen. Denkbar wären Überhöhungen oder Auslöschungen mit Verzerrungen
oder Dröhnen, da beide Signale gegeneinander arbeiten.
Ein Y-Anschluss des Subwoofers ist eigentlich in Ordnung, aber kein Muss. Beim Anschluss
selbst gibt es keine Nachteile. Wenn Sie aber beide Anschlüsse belegen wollen, dann
benutzen Sie nur einen Y-Kabel. Verbinden Sie den Subwoofer nie mit einem klassischen
Stereo-Kabel mit zwei Receiver-Ausgängen. Das Y-Kabel sollte guter Qualität sein, doch Sie
müssen nicht übertreiben, da die Signale an einen Subwoofer nicht besonders kritisch sind, dass Sie gleich einen großen Unterschied spüren werden. Achten Sie einfach auf vergoldete Stecker und gute Verarbeitung, dann ist alles in Ordnung. Wenn Sie auch gleich die richtige Länge kaufen, sparen Sie sich eine Verlängerung. Jede unnötige Verlängerung ist ein zusätzlicher Audio-Stecker, der das Signal schwächt.

Subwoofer Anschlüsse – Fazit

Wenn Sie ein wirklich gutes Soundergebnis erleben möchten, so empfehlen wir Ihnen die
Verwendung eines aktiven Subwoofers, der mit einem eigenen Verstärker für eine
erstklassige Wiedergabe von tiefen Frequenzen geeignet ist. Beim Anschließen des
Subwoofers hängt die Art und Weise vor allem davon ab, ob Sie einen AV-Receiver oder
einen Stereo-Verstärker verwenden.
Nicht zuletzt wegen der vorhandenen Pre-Outs ist die Verwendung eines Chinch-Kabels für
den Anschluss eine gängige Variante. Insofern der Anschluss nicht mit „Mono“
gekennzeichnet ist, ist die Verwendung eines Y-Kabels nicht notwendig und ein Chinch-
Kabel ist zu empfehlen.
Daneben sollten Sie darauf achten, ob Ihr Receiver zwei Chinch-Anschlüsse hat. Ist dies der
Fall, so ist er nicht dazu geeignet, einen einzelnen Subwoofer dort anzuschließen. Sparen Sie
nicht zu sehr an der Qualität der Kabel, da diese, sowie Verlängerungen zu einer Schwächung
der Soundqualität führen, wenn auch nur leicht.